Beiträge

Niemand möchte gerade im wohlverdienten Urlaub krank werden oder sich verletzen. Falls das aber doch passiert, empfiehlt es sich, ein wenig Basismaterial mit sich zu führen, um gut vorbereitet zu sein und den Urlaub auch weiterhin geniessen zu können. Wir geben einen Einblick in unsere Standard-Reiseapotheke und zeigen, welche Mittel für uns Sinn machen.

Unweit der Passauer Grenze im Innkreis liegt Geinberg, bekannt für seine Therme. Dazu gehört auch Geinberg5, ein Ensemble aus Private SPA-Villen und zwei Naturbadeteichen nebst eigenem, exklusivem SPA-Bereich an der Therme. Die Villen sollen rollstuhlgerecht sein, ein Pool-Lift steht ebenfalls zur Verfügung. Abgerundet wird das Angebot durch Verpflegung im Restaurant AQUARIUM unter Leitung von Chefkoch […]

ITB 2015Wie in jedem Jahr war Mobilista auch im aktuellen Jahr auf der Internationalen Tourismus-Börse, der ITB, in Berlin unterwegs. Erneut wurde dort von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Zusammenarbeit mit der NatKo der Tag des barrierefreien Tourismus veranstaltet, parallel dazu haben wir uns auch auf dem Rest der Messe umgesehen und uns einen Überblick verschafft: ist barrierefreier Tourismus wirklich auf dem Markt angekommen? Eine Einschätzung der Lage. Weiterlesen

Flugzeug im LandeanflugDie ITB 2014 hat ihre Pforten geschlossen. Mobilista.eu war vor Ort, hat interessante Gespräche geführt und sich vor allem die Frage gestellt: wie steht es um barrierefreien Tourismus? Wird es für Menschen mit Behinderungen einfacher, zu verreisen? Hat der derzeitige Trend hin zu barrierefreien Angeboten auch die Tourismus-Branche erreicht? Welche Transportwege stehen beispielsweise Rollstuhlfahrern offen? Die Antworten auf diese Fragen fallen, soviel sei vorweggenommen, gemischt aus. Ein Versuch, die weltgrößte Tourismus-Messe aus der Sicht von Menschen mit Behinderungen zusammenzufassen. Weiterlesen

ITB Berlin 2013 Eingang Süd ITB Berlin 2012 Entrance South

Foto: Messe Berlin

In eigener Sache: Was als kleines Projekt begann, hat inzwischen binnen weniger Monate ungeahnte Ausmaße angenommen. Mobilista.eu ist vom kleinen Randblog zu einem der populärsten deutschen Online-Portale rund um Mobilität mit Rollstuhl und Alltagsthemen rund um das Leben mit Behinderung geworden. Die Statistiken lesen sich zunächst nicht eindrucksvoll, angesichts der noch recht kleinen aktiv lesenden Zielgruppe weist Mobiista.eu als Special Interest-Portal aber bereits einen deutlichen Aufwärtstrend auf. Deshalb werde ich auch die größte Messe rund um die Reisebranche, die Internationale Touristik Börse (ITB) Berlin besuchen, um dort Gespräche rund um Barrierefreiheit bei Reisen zu führen und Kontakte zu knüpfen. Weiterlesen

Dämmerung an der Côte d'Azur - Strandpromenade

Reisen mit Rollstuhl birgt häufig einige Erschwernisse und erfordert ein wenig Mehrplanung. Anders als im geregelten Alltag ist hier nicht alles planbar. Die Macher von Mobilista.eu verreisen dennoch gerne und haben nun eine Perle Frankreichs erkundet: Wie rollstuhlgerecht ist die Côte d’Azur? Lässt es sich in Nizza, Cannes, Monaco oder in der Provence mit dem Rollstuhl Urlaub machen? Ein Reisebericht. Weiterlesen

ADAC Postbus mit ausgefahrener Rollstuhlrampe

Foto: Deutsche Post DHL

Vor einiger Zeit hatte Mobilista.eu bereits das Thema rollstuhlgerechte Fernbusse aufgegriffen und kam zu einem ernüchternden Ergebnis: bisher gab es unter etlichen Fernbuslinien, die seit der Gesetzesänderung 2013 als günstige Alternative zum Fernverkehr mit der Bahn in Deutschland unterwegs sind, praktisch keine rollstuhlgerechten Busse. Nun aber geht in Kürze der ADAC Postbus an den Start – und mischt das Segment in Sachen Barrierefreiheit gründlich auf! Wir haben uns mit der Pressestelle in Verbindung gesetzt und erfreuliche Antworten und Ausblicke erhalten. Weiterlesen

Mittelmeer-Strand mit Schirmen und Liegen

Foto: Timo Hermann

Reisen im Rollstuhl ist in vielen Fällen mittlerweile kein Problem mehr. Die Vorbereitung dagegen schon – und es beginnt schon bei der Suche nach einem Reiseziel. Unzählige Suchmaschinen locken mit günstigen Angeboten, doch welches Lastminute-Schnäppchen kann auch mit dem Rollstuhl genutzt werden, und wie lassen sich Pauschalurlaubs-Angebote für Rollstuhlfahrer finden? Ein Erfahrungsbericht. Weiterlesen

Rollstuhlfahrer und Begleiter vor Gepäckausgabe am Flughafen

Foto: Dog Waldron (cc by-sa 2.0)

Reisen mit Rollstuhl ist im heutigen Zeitalter der Mobilität an für sich kein Problem mehr. Flugreisen mit dem Rollstuhl funktionieren meist problemlos, die meisten Fernreisestrecken der Bahn sind ebenfalls mit dem Rollstuhl nutzbar, und dank einer Gesetzesänderung werden zudem auch Fernbusse eingesetzt, die spätestens ab 2019 vollständig rollstuhlgeeignet sein müssen, sofern sie vor 2016 erstzugelassen wurden – ab 2016 dürfen nur noch Fernbusse mit zwei Rollstuhl-Sitzplätzen und Einstiegslift neu zugelassen werden. Schwierig wird es allenfalls an einem Punkt: wie befördert man das Gepäck? Weiterlesen

Bus mit ausgeklappter Rollstuhlrampe

Foto: kecko/flickr.com (cc by 2.0)

Wer einen gültigen Schwerbehindertenausweis besitzt, kann unter Umständen kostenlos reisen. Allerdings gelten hier zahlreiche unterschiedliche Regelungen. Beinahe allen gemein ist eines: kostenlose Fahrten und andere Vergünstigungen für Inhaber eines Schwerbehindertenausweises gibt es nur mit einer gültigen Wertmarke, die vom zuständigen Versorgungsamt ausgestellt wird. Ein Überblick. Weiterlesen