Rollstuhlfahrer auf Hublifter am ICE beim Verladen

Foto: Arne List/flickr.com (cc by-sa 2.0)

Eigentlich hätten Rollstuhlfahrer Grund zu feiern. Gerade eben hat das Eisenbahnbundesamt einige der neuen ICE 3 für den Personenverkehr freigegeben – nach jahrelangen Verzögerungen und gegenseitigen Schuldzuweisungen zwischen Hersteller Siemens, Besteller DB und dem Eisenbahnbundesamt (EBA). Die für Rollstuhlfahrer größte Neuerung an den neuen Zügen der DB-Baureihe 407 namens Velaro D: der bordseitige Hublifter mit einer Kapazität von bis zu 350kg. Das bedeutet, dass Rollstuhlfahrer endlich ohne zusätzlichen Hublifter seitens des Bahnhofsservices ein- und aussteigen können. Doch wie sieht das Reisen mit der Bahn im Rollstuhl künftig aus? Ein Ausblick. Weiterlesen

Heimbeatmungsgerät ResMed VS Ultra

ResMed VS Ultra (public domain)

Im Zeitalter der Mobilität gibt es nur noch wenige Grenzen. Während Fliegen für Rollstuhlfahrer mittlerweile praktisch problemlos möglich ist, stoßen gerade heimbeatmete Menschen leicht an Grenzen. Und bei Flugreisen gibt es für sie einiges zu beachten, um gefährliche Situationen zu vermeiden. Mobilista.eu hat Experten befragt, welche Vorbereitungen unbedingt getroffen werden sollten, denn im Flugzeug herrschen vollkommen andere Druckverhältnisse als auf dem Boden. Und für Patienten, die intermittierend oder ständig häuslich beatmet werden, können Fehler hier lebensgefährliche Folgen haben. Weiterlesen

Britischer Reisebus mit ausgefahrenem Rollstuhllift

Foto: flickr.com / Glen Wallace (cc by-sa 2.0)

Schon seit geraumer Zeit beobachtet Mobilista.eu den liberalisierten Markt der Fernbus-Anbieter in Deutschland und recherchiert, welche Anbieter Busse einsetzen, die auch für Rollstuhlfahrer und andere Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet sind. Seit Öffnung des Marktes Anfang 2013 ist Bewegung in die Sache gekommen – ab 2014 dürfen sich Rollstuhlfahrer auch über mehr Fernbusse mit Rollstuhlrampen und Rollstuhlsitzplätzen freuen. Ein Überblick über den aktuellen Status und die Zukunftsaussichten. Weiterlesen

Winter in Hamburg - zugefrorene Alster

Foto: T. Hermann

Ein Blick auf’s Thermometer genügt, um Sicherheit zu gewinnen: die kalte Jahreszeit nimmt ihren Lauf. Und viele Menschen im Rollstuhl oder mit Rollator, aber auch Eltern mit Kinderwagen denken oft mit mulmigem Gefühl an Schnee und Eis. Für viele Mitmenschen bedeutet der Winter eine erhebliche Einschränkung der Mobilität. Wir starten einen Modellversuch: schaffen wir es, Mitmenschen, Winterdienste, Hausverwaltungen, ÖPNV-Unternehmen und andere zu sensibilisieren? Die ganze Mobilista.eu-Aktion hier. Weiterlesen

ADAC Postbus mit ausgefahrener Rollstuhlrampe

Foto: Deutsche Post DHL

Vor einiger Zeit hatte Mobilista.eu bereits das Thema rollstuhlgerechte Fernbusse aufgegriffen und kam zu einem ernüchternden Ergebnis: bisher gab es unter etlichen Fernbuslinien, die seit der Gesetzesänderung 2013 als günstige Alternative zum Fernverkehr mit der Bahn in Deutschland unterwegs sind, praktisch keine rollstuhlgerechten Busse. Nun aber geht in Kürze der ADAC Postbus an den Start – und mischt das Segment in Sachen Barrierefreiheit gründlich auf! Wir haben uns mit der Pressestelle in Verbindung gesetzt und erfreuliche Antworten und Ausblicke erhalten. Weiterlesen

Mittelmeer-Strand mit Schirmen und Liegen

Foto: Timo Hermann

Reisen im Rollstuhl ist in vielen Fällen mittlerweile kein Problem mehr. Die Vorbereitung dagegen schon – und es beginnt schon bei der Suche nach einem Reiseziel. Unzählige Suchmaschinen locken mit günstigen Angeboten, doch welches Lastminute-Schnäppchen kann auch mit dem Rollstuhl genutzt werden, und wie lassen sich Pauschalurlaubs-Angebote für Rollstuhlfahrer finden? Ein Erfahrungsbericht. Weiterlesen

Rollstuhlfahrer im Gebirge

Foto: Rick McCharles/flickr.com (cc by 2.0)

Ein Rollstuhl bedeutet Mobilität, die sonst nicht möglich wäre. Mittlerweile hat auch die Zubehörindustrie begriffen, dass Rollstuhlfahrer Mobilität mit möglichst geringen Hürden und Hindernissen wünschen, und hat darauf reagiert. Kann man nun also mit einem Rollstuhl auch an den Strand brettern? Die Berge unsicher machen? Oder einfach mal zusammen mit dem Kumpel eine rasante Downhill-Abfahrt hinlegen? Grundsätzlich: hängt vom Fahrer ab. Und ein wenig auch von der Technik – wir haben uns umgesehen, welche Hilfe es erleichtern, mit dem Rollstuhl abseits befestigter Wege ins Gelände zu fahren. Weiterlesen

Rollstuhlfahrer auf Rampe von Bus in San Francisco

Foto: Michael Ocampo/flickr.com (cc by 2.0)

Seit Anfang 2013 ist das Monopol der Bahn auf Fernstrecken hinfällig. Nun dürfen Busunternehmen auch mit Fernbuslinien wie in anderen Ländern größere Distanzen bedienen. Nach den ersten Planungen wurde von Selbsthilfeverbänden deutliche Kritik laut, denn die Änderung des Personenbeförderungsgesetzes zu diesem Zweck sah keine verpflichtende Barrierefreiheit in Bussen vor. Nach einiger politischer Intervention, insbesondere durch den Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK e.V.), wurden die Betreiber von Fernbussen schließlich doch noch verpflichtet, Busse barrierefrei auszustatten – aber es gilt eine Übergangsregelung. Können Rollstuhlfahrer nun also auch mit dem Fernbus verreisen? Wir haben uns auf die Suche gemacht – und bei langen Recherchen viel erfahren. Weiterlesen

Züge in Londoner Waterloo-Bahnhof

Foto: Pavel Medzyun/flickr.com (cc by 2.0)

Mit den Vergünstigungen für Schwerbehindertenausweis-Inhaber innerhalb Deutschlands haben wir uns bereits auseinandergesetzt. Akzeptieren aber auch ausländische Bahngesellschaften den deutschen Schwerbehindertenausweis und transportieren beispielsweise bei Vorliegen des Merkmals B auch den Begleiter kostenlos? Dies lässt sich nicht pauschal beantworten. Innerhalb Europas gilt allerdings ein Abkommen zwischen zahlreichen Transportgesellschaften – wir haben uns angesehen, welche ausländischen Bahnen den deutschen Schwerbehindertenausweis akzeptieren und Begleiter kostenlos mitreisen lassen. Weiterlesen

Rollstuhlfahrer auf Hublifter am ICE beim Verladen

Foto: Arne List/flickr.com (cc by-sa 2.0)

Bei Mobilista.eu gab es ja bereits einige ausführliche Artikel rund um das Reisen im Rollstuhl mit der Deutschen Bahn. Und die gute Nachricht: in den meisten Fällen ist das problemlos möglich. Nachdem sich aber sowohl die Telefonnummer der Mobilitätszentrale als auch die Menüstruktur deutlich verändert hat, fassen wir hier einmal kurz zusammen, wie Reisen mit Rollstuhl am schnellsten bei der Bahn angemeldet werden können. Weiterlesen