Gerätewagen aufgebaut mit Hustenassistent und Inhalator

Foto: mobilista.eu

Viele dürften das Problem kennen: Medizintechnik, die in Kisten oder Schubladen auf ihren sporadischen Einsatz wartet. Werden solche medizinischen Geräte dann benötigt, beginnt das große Suchen nach Zubehör, anschließend wird entstaubt. Wir hatten davon genug und wollten für diesen Zweck einen Gerätewagen auf Rollen – die meisten dafür vorgesehenen Modelle verbreiten aber nicht nur Krankenhaus-Flair, sondern sind auch noch vergleichsweise teuer. Den kompletten Selbstbau haben wir nach kurzer Skizzierung verworfen, also haben wir uns auf die Suche nach Möbeln gemacht, die sich in einen Gerätewagen verwandeln lassen. Und wir waren erfolgreich. Weiterlesen

Auto in der Abenddämmerung

Foto: T. Hermann (all rights reserved)

Der Sommer ist größtenteils vorbei – die Tage werden kürzer, die Nächte gefühlt dunkler, und bei Nieselregen und Nebel ist die Sicht von Verkehrsteilnehmern teils drastisch eingeschränkt. Und gerade manuelle Rollstühle werden oft selbst ohne Reflektoren ausgeliefert und sind so teilweise nahezu unsichtbar im Dunkeln. Wir haben uns umgesehen, mit welchen Mitteln Rollstuhlfahrer auch nachts noch gesehen werden können und sind dabei erwartungsgemäß beim Fahrradzubehör fündig geworden. Weiterlesen

vorderrad_repariertSchon kurz nachdem meine Partnerin ihren neuen Rollstuhl, den Panthera S2 mit E-Motion-Antrieb, erhalten hat, kristallisierte sich ein Problem heraus: die vorderen Laufrollen bzw. Vorderräder hatten einen immensen Verschleiß. Rücksprache mit der Krankenkasse sollte ergeben, dass es sich dabei um ein bekanntes Phänomen bei Panthera handelt: die Gummis der Vorderräder sind viel zu weich. Nach einer wahren Odyssee, einem Wechsel des Sanitätshauses und sechs oder sieben neuen Laufrollen haben wir nun endlich eine zufriedenstellende Lösung erhalten. Weiterlesen