Winter in Hamburg - zugefrorene Alster

Winter für alle: Appell für mehr Mobilität im Schnee

Winter in Hamburg - zugefrorene Alster

Foto: T. Hermann

Ein Blick auf’s Thermometer genügt, um Sicherheit zu gewinnen: die kalte Jahreszeit nimmt ihren Lauf. Und viele Menschen im Rollstuhl oder mit Rollator, aber auch Eltern mit Kinderwagen denken oft mit mulmigem Gefühl an Schnee und Eis. Für viele Mitmenschen bedeutet der Winter eine erhebliche Einschränkung der Mobilität. Wir starten einen Modellversuch: schaffen wir es, Mitmenschen, Winterdienste, Hausverwaltungen, ÖPNV-Unternehmen und andere zu sensibilisieren? Die ganze Mobilista.eu-Aktion hier.

Winter für alle!

Schnee, Eis und Kälte sind für viele Menschen schier unüberwindbare Hürden. Ob Rollstuhlfahrer, Menschen mit Gehschwäche, Rollator, Gehstützen oder auch Eltern mit Kinderwagen: die kalte Jahreszeit birgt für sie alle Tücken.
Aufgeschobene Schneeberge an abgesenkten Bordsteinen machen selbst aus einem kurzen Einkauf eine echte Tortur mit zahlreichen Umwegen, Schneemassen auf dem Gehweg zwingen ebenfalls häufig zur Umkehr. Der ÖPNV ist oft nur eingeschränkt nutzbar, wenn Schnee ausgerechnet vor Haltestellen aufgeschoben wurde, festgetretener Schnee macht den kurzen Ausflug an die frische Luft zur einzigen Schlidderpartie – und sorgt für heillos überfüllte Notaufnahmen.

Vieles davon ist vermeidbar. Die Kälte ist unumgänglich und sorgt gerade bei vielen Rollstuhlfahrern, die sich aufgrund ihres geringeren Maßes an Bewegung noch dicker einpacken müssen, zu eingeschränkter Beweglichkeit. Achtlos aufgeschobene Schneeberge, vereiste Gehwege vor Häusern und erfrorene Obdachlose sind aber mit ein wenig Mitmachen vermeidbar! Die meisten Menschen sind aber schlicht nicht ausreichend für die Belange von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sensibilisiert – was auch verständlich ist.

Mobilista.eu startet daher einen Aufruf:

Druckt das unten verlinkte Flugblatt aus! Übergebt es eurer Hausverwaltung, schickt es der Straßenverkehrsbehörde, die für den Winterdienst zuständig ist, hängt es in Bushaltestellen und in eurem Wohnhaus, an eurem Arbeitsplatz und wo sich sonst so Platz findet, aus!
Helft mit, unsere Mitmenschen zu sensibilisieren! Unser Flugblatt zeigt ihnen nicht nur eure Probleme, im Winter mit dem Rollstuhl voranzukommen, sondern bietet auch ganz einfache Lösungsansätze!

Wir wollen, dass sich kein Rollstuhlfahrer und keine Menschen mit Gehbehinderungen mehr im Winter einschließen müssen! Und wir wollen, dass niemand mehr im Winter erfriert, weil Hilfe zu spät organisiert wird! Helft mit, damit wir gemeinsam alle Spaß haben am Winter!

Wir freuen uns über jedes aufgehängte Flugblatt – wenn ihr eure Werke fotografiert, veröffentlichen wir die Fotos auch gerne auf unserer Facebook-Seite. Seid dabei, denn je mehr Menschen von dieser Aktion erfahren, desto größer steigen die Chancen auf einen Winter ohne verzweifelte Irrfahrten zwischen Schneebergen!

Hier geht es zum Flugblatt: Klick zum Download (185kB, PDF, benötigt Adobe Reader – Download)
Hier findet ihr die Nummern vieler Kältebusse in Deutschland: //mobilista.eu/kaeltebus/

Der Text des Flugblattes:

„Liebe Mitmenschen,

verschneite Landschaften sind wunderschön. Doch Schnee und Eis sind für viele Menschen mit großen Erschwernissen verbunden. Gerade Menschen mit Mobilitätsproblemen, aber auch Eltern mit Kinderwagen haben Schwierigkeiten im Schnee.

Wie können Sie mithelfen, Mobilität auch für Rollstuhlfahrer, ältere Mitmenschen und Eltern im Winter zu ermöglichen? Es ist ganz einfach:

  • Räumen Sie Schnee
  • Vermeiden Sie rutschige Flächen durch Eis und festgetretenen Schnee
  • Halten Sie abgesenkte Bordsteine frei von Schneebergen
  • Halten Sie Haltestellen für Busse, Straßenbahnen und andere Verkehrsmittel frei
  • Sorgen Sie für mindestens einen Meter Durchgangsbreite auf Gehwegen
  • Bieten Sie Mitmenschen Hilfe an, wenn Sie sehen, dass sie nicht weiterkommen
  • Wählen Sie in Notfällen den Notruf 112, um in lebensbedrohlichen Situationen zu helfen
  • Speichern Sie die Nummer des lokalen Kältebusses in Ihrem Mobiltelefon

Wenn jeder nur ein kleines Stückchen dazu beiträgt, dass sich auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen im Winter freier bewegen können, ist die eisige Jahreszeit für alle viel erträglicher.

Alle Informationen zur Aktion hier: //mobilista.eu/winter/

Informieren Sie bitte auch Ihre Kollegen, Freunde und Familie.

Vielen Dank – Mobilista.eu wünscht einen schönen Winter! :-)“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar